Nachhaltigkeit

Angesichts der besonderen Eigenschaften dieses Gebiets setzt sich die Gemeinde mit Nachdruck für den Schutz der Landschaft und ihrer unterschiedlichen Lebensräume mit einer Vielzahl an Flora und Fauna ein. Das Leben auf den Inseln, in den Bergen, Dünen, Feuchtgebieten und Sümpfen sowie in der landwirtschaftlich genutzten Ebene ist von besonderer Bedeutung für die Erhaltung dieser ungewöhnlichen und reichhaltigen Landschaft.

Aus diesem Grund werden seit vielen Jahren Richtlinien eingeführt, um auf angemessene Art und Weise eine Verbindung zwischen den touristischen
Aktivitäten der Gemeinde und dem Schutz der Umwelt in perfekter Harmonie mit der wirtschaftlichen Entwicklung herzustellen.

Somit wird in sämtlichen Bereichen eindeutig auf Nachhaltigkeit (umweltfreundliche Entwicklung des Tourismus, Mobilität, Energieeinsparungen, Optimierung der öffentlichen Bewirtschaftung von Waldgebieten, Instandhaltung von Lebensräumen …) gesetzt – zur Stärkung und zum Schutz der Naturgebiete und ihrer Lebensräume sowie zur Wiederherstellung verschiedener Elemente wie emblematische Gebäude, Straßen und Sehenswürdigkeiten.

Ein Nachweis für unser ständiges Bemühen sind die offiziellen Anerkennungen.

Denken Sie grün im Naturpark des Montgrí,
auf den Medes-Inseln und im Baix Ter

10 Ideen, um Ihren Besuch im Naturpark „grüner“ zu gestalten:

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Ihren Aufenthalt in unserem Naturpark grüner werden zu lassen. Hier haben Sie einige Ideen für den Anfang:

1 | Entdecken Sie ein farbenfrohes Spektakel

Die Medes-Inseln und die unberührte Küste des Montgrí sind ein Paradies. Die unterschiedlichen Tiefen ermöglichen alle Arten von Tauchgängen, sowohl für Amateure als auch für Fortgeschrittene. Dieses farbenfrohe Spektakel mitzuerleben, ist ein einzigartiges Erlebnis: Posidonia-Wiesen, Gorgonienwälder, Korallen, Zackenbarsche, Langusten und noch viele weitere Arten. In Tauchzentren und verschiedenen anderen Unternehmen können Sie diese Aktivitäten erlernen

2 | Verlieben Sie sich in unsere Flora und Fauna

Entdecken Sie die große Vielfalt an Lebensräumen sowohl im Wasser als auch an Land, die einen hohen landschaftlichen Wert bieten.

Mehr Informationen

3 | Seien Sie umweltbewusst

Beachten Sie die Parkvorschriften, die darauf abzielen, die Freude am Lebensraum mit dessen Erhaltung zu vereinbaren.
Lesen Sie sich die Parkvorschriften durch.

4 | Nehmen Sie ein Fernglas mit

Von einem der Aussichtspunkte in den Feuchtgebieten von Ter Vell und La Pletera können Sie die für Lagunen und Sümpfe typische Artenvielfalt an Vögeln, Reptilien und Vegetation beobachten.
Mehr Informationen.

5 | Besuchen Sie uns in den unterschiedlichen Jahreszeiten

Der Sommer ist eine fantastische Zeit, um Torroella und L’Estartit zu besuchen. Doch jede Jahreszeit bringt unterschiedliche Freuden und Überraschungen mit sich! Entdecken Sie die Vögel des Frühlings, die spektakulären Farben des Herbstes sowie die frische Luft des Winters.

6 | Lassen Sie das Auto stehen!

Es lohnt sich, die Optionen öffentlicher Verkehrsmittel zu prüfen, bevor Sie sich entscheiden, mit dem Auto in unseren Park anzureisen. Es wird Sie vermutlich überraschen, wie Sie mit Bus, Bahn oder einer Kombination aus beiden dorthin gelangen. Und sobald Sie hier sind, können Sie sich mit Bus, Fahrrad, Boot oder zu Fuß fortbewegen. Weitere Informationen finden Sie unter
Mehr Informationen.

7 | Durch das Meer gleiten

Segeln, Kajakfahren Windsurfen, Kitesurfen und Paddelsurfen sind Sportarten, die in enger Verbundenheit mit dem Meer stehen und Ihnen das Segeln, die Fortbewegung und sogar das Gleiten über das Wasser ermöglichen!
Més informació

8 | Ziehen Sie Ihre Schuhe an und machen Sie einen Spaziergang durch die Natur

Wandern und Radfahren haben einen geringen Einfluss auf die Umwelt und enorme Vorteile für unsere Gesundheit. Sehen Sie sich alle Wanderrouten im Park an

9 | CETS-Einrichtungen einen Mehrwert verleihen

Unternehmen, die sich nach der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus richten, setzen sich engagiert dafür ein, ihre Aktivitäten nachhaltig zu gestalten und mit den Landschaftspflegern zusammenzuarbeiten. Hier können Sie die Liste der CETS-Unternehmen einsehen.

10 | Genießen Sie lokale Produkten

Handel vor Ort, lokale Erzeugnisse, guter Service und freundlicher Umgang. Köstliche Mahlzeiten, hausgemachte und kreative Küche, Gastronomen, die mit Begeisterung stets abwechslungsreichen Menüs mit lokalen Produkten und für jeden Geschmack zubereiten. Die Wochenmärkte mit ihrer langen Tradition finden montags in Torroella und donnerstags in L’Estartit statt: Obst, Gemüse, beliebte Bio-Produkte, Kleidung und weitere traditionelle Erzeugnisse sorgen dafür, dass diese gewerblichen Veranstaltungen lebendig und gut besucht sind.

Anerkennungen

Torroella de Montgrí-l’Estartit-Illes Medes ha estat escollida, per tercer any, com una de les 100 destinacions més sostenibles del món, segons el rànquing que elabora la reconeguda associació internacional Green Destinations. Enguany, però, el municipi ha fet un pas més dins del llistat ja que ha obtingut el certificat Gold Award.

L’Ajuntament de Torroella de Torroella de Montgrí ha rebut un reconeixement dels prestigiosos premis mundials Sustainable Cities And Human Settlements Awards, que convoca el Global Forum on Human Settelments (GFHS), un organisme vinculat a l’ONU. En concret, ha guanyat el guardó en la categoria Global Low-Carbon Ecological Scenic Spot i ha estat seleccionat, entre d’altres motius, per haver establert un bon model de desenvolupament sostenible i resilent, i per la integració de l’ecoturisme en la seva planificació.

Torroella de Montgrí-l’Estartit-Illes Medes ha obtingut, per segon any consecutiu, el distintiu que l’acredita com una de les 100 destinacions més sostenibles del món.

Lage

Torroella de Montgrí und l’Estartit bendet sich im Zentrum der Costa Brava und ist somit sehr gut an die übrigen Küstenortschaften wie Girona, Barcelona und die französische Grenze angebunden.

GR92/E12, Wanderweg des Mittelmeers, Ter-Route.

Eurovelo 8 Mediterranean Route, Pirinexus, Ter-Route.

Regelmäßige Verbindungen von Barcelona, Girona und den wichtigsten Gemeinden der Costa Brava (SARFA und AMPSA).

AVE/TGV nach Girona (45 km), nach Figueres (39 km).

Girona-Costa Brava (50 km) und Barcelona (in 150 km).

1
TOURIST INFORMATION 10-20h
Tourist information 10-20h
Hello! Can we help you?